Du bist hier:

Acorn Squash wird auf Deutsch Eichelkürbis genannt und ist ein Winterkürbis mit einer dicken und sehr harten Schale. Der Eichelkürbis kommt ursprünglich aus den USA und der Name wird von der eichelähnlichen Form abgeleitet. Diese Kürbisart zählt zu den Garten bzw. Gemüsekürbissen und ist deshalb mit der Zucchini verwandt. Der Eichelkürbis ist für Ofengerichte sehr gut geeignet und man kann ihn z.B. mit der gewünschten Füllung ungeschält und entkernt im Ofen garen. Den gefüllten Acorn Squash einfach mit der beliebigen Füllung und der Innenseite nach oben in den Backofen schieben. In der Regel ist der Kürbis nach ca. 40 Minuten gar. Die Schale des Eichelkürbis ist normalerweise grün und wird nicht mit gegessen. Versuchen Sie bitte erst gar nicht den Kürbis zu schälen. Es wird Ihnen nicht gelingen und man sollte ihn einfach in der Mitte aufschneiden. Unter der Schale findet man ein festes orangenes Fruchtfleisch, das im Gesamtgeschmack ähnlich wie Pfeffer und Haselnuss ist. Zur Kürbiszeit findet man Acorn Squash z.B. im Bioladen.

Ist der Kürbis reif?

Beim Kauf sollte man immer auf den orangefarbenen Fleck achten, der auf der Stelle zu finden ist, wo der Kürbis unten lag. Der Fleck ist ein Zeichen, dass der Kürbis auch reif ist. Sollten Sie keinen Eichelkürbis finden können, kann man als Alternative z.B. auch Speisekürbis, Kürbis oder auch Butternusskürbis verwenden.

*Amazon Links sind Affiliate Links