Vegane Keto-Kokos-Cupcakes – gewaltfrei Naschen in der Ketose!

/Vegane Keto-Kokos-Cupcakes – gewaltfrei Naschen in der Ketose!

Lust auf Süßes stillen mit unseren veganen Keto-Cupcakes

Es geht auch vegan! Wenn dich die Lust auf Süßes packt und du nicht aus der Ketose fallen möchtest, sind diese leckeren veganen Keto-Cupcakes genau das Richtige für dich: gewaltfreie, keto-taugliche Küchlein für den kleinen Appetit. Und das beste: durch den hohen Anteil an guten Fetten sind sie auch noch gesund und bringen dich schnell in Ketose.

Vegane Keto-Kokos-Cupcakes – gewaltfrei Naschen in der Ketose!

Vegane Keto-Kokos-Cupcakes

Vegane Keto-Kokos-Cupcakes – gewaltfrei Naschen in der Ketose!

Zutaten

30 Minuten
12
238 kcal

Zubereitung

Vorbereitung
20 Minuten
Kochen
10 Minuten
Fertig in
30 Minuten
  1. Für diese leckeren, gewaltfreien keto-tauglichen Cupcakes erwärme zuerst 40 g Kokosöl, Erythrit und die Sahne bei niedriger Stufe.
  2. Wenn das Kokosöl flüssig ist, die Kokosraspel hinzufügen und alles gut verrühren.
  3. Anschließend die Masse in Silikonförmchen drücken.
  4. Danach die Schokolade und das restliche Kokosöl wieder bei niedriger Stufe erwärmen und mit Erythrit nachsüßen.
  5. Dann auf alle Küchlein verteilen und mit einem Pinsel verstreichen.
  6. Zum Schluss die Cupcakes in den Kühlschrank stellen und warten bis die Schokolade fest ist.
  7. Danach kann man die Cupcakes einfach aus den Silikonförmchen heraus drücken und servieren.

Nutrition information

Portionen: 12 Stück
Kalorien pro Portion: 238 kcal
Fett pro Portion: 23,5 g
Kohlenhydrate pro Portion: 2,3 g
Proteine pro Portion: 2,3 g
https://hungerfreude.com/vegane-keto-kokos-cupcakes/

Unwiderstehliche Kokosnuss

Der Geschmack von Kokos ist einfach unwiderstehlich, vor allem in so luftig weicher Form, wie in unseren veganen Keto-Kokos-Cupcakes. Kokosnuss schmeckt nicht nur super, sie ist total gesund. Sie wird nicht umsonst in südlichen Ländern „Die Königin der Lebensmittel“ genannt. Dank Kalium, Natrium, Eisen, Magnesium, Vitamin C, B und E ist sie gut für Nägel, Haare und Wohlbefinden. Die MCT-Fette im Kokosöl regen zusätzlich die Bildung von Ketonkörpern in der Leber an und bringen dich dadurch schneller in Ketose. Die mittelkettigen Fettsäuren sind leicht verdaulich und liefern schnell Energie, wenn sie benötigt wird. Die leckere Schokoglasur erinnert an den Geschmack von Vollmilchschokolade und zergeht fließend auf der Zunge.

Unser Buchtipp zum Kochen mit Kokos: “Kokosöl (nicht nur) fürs Hirn”

Du hast keine Lust auf Schoko und Kokos?

Unsere veganen ketogenen Rezepte findet ihr auch in „Vegan keto – der einfache Einstieg in eine tierfreie Ernährung ohne Kohlenhydrate“

Interessiert an Ernährungsberatung & Bewegungscoaching in München von unserer Autorin Karina Haufe? Oder hast du Lust an einem tierfreundlichen Kochkurs in München teilzunehmen? Dann besuche die Seiten von EBC München oder Green Milk – vegane Kochkurse.

*Amazon Links sind Affiliate Links

Empfohlene Beiträge

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.