Proteine während der Keton Diät

/Proteine während der Keton Diät

Bei der Keto-Diät geht es darum, die Kohlenhydrate für Fette zu verändern und die Gesamtkalorienzufuhr zu reduzieren. Es geht nicht darum, den Proteinverbrauch zu verändern. Proteine sind Bausteine des Körpers, und ihr Mangel kann die Gesundheit beeinträchtigen. Deshalb ist ein ausreichender Verzehr von Proteinen notwendig, nicht nur bei einer Keto-Diät, sondern bei jeder Ernährung. Dennoch kann der Verzehr von zu viel Proteinen auch gegen die Keto-Diät wirken. Proteine sind zwar Bausteine, aber der Körper kann sie auch zur Energiegewinnung nutzen, wann und wenn nötig. Das bedeutet, dass der übermäßige Verzehr von Proteinen die Ketose bis zu einem gewissen Grad hemmen kann.
Keto-Diät-Spezialisten raten, dass die Proteinzufuhr in der Keto-Diät etwa 30% der Kalorienzufuhr betragen sollte. Die meisten offiziellen Stellen und Forscher empfehlen, dass die Menschen für eine gute Gesundheit etwa 0,8 Gramm Proteine pro kg Körpergewicht zu sich nehmen sollten. In der Keto-Diät würde jedoch auch ein etwas geringerer Konsum ausreichen und die Gesundheit nicht beeinträchtigen.

Was sind Proteine

Proteine sind Bausteine des Körpers, können aber auch Energie liefern. Unter allen Makronährstoffen liefern Fette die höchste Energiemenge (9 Kalorien/g), mehr als das Doppelte pro Gramm der von Kohlenhydraten und Proteinen gelieferten Energie (4 Kalorien/g).
Obwohl Fette Kohlenhydrate meistens ersetzen können, können sie Proteine nicht ersetzen. Deshalb ist eine ausreichende Aufnahme von Proteinen  notwendig. Alle Organe, Muskeln, fast alle Körperteile (außer Knochen) bestehen aus Proteinen.
Proteine sind nichts anderes als große Ketten von Aminosäuren. Aminosäuren sind wie Alphabete, während Proteine wie Wörter sind. Insgesamt 20 Aminosäuren bilden unseren Körper (wie 24 Alphabete alle Wörter in der englischen Sprache ergeben). Unter ihnen können nur fünf von unserem Körper produziert werden, denn sie alle müssen mehr oder weniger über die Ernährung kommen (neun essentielle Aminosäuren und weitere sechs sind halb essentiell).

Kurz gesagt, Proteine sind Bausteine; sie halten den Körper fit, Muskeln und Nerven gesund, das Immunsystem funktioniert, hilft bei der Bekämpfung verschiedener Krankheiten, verhindert Hormonprobleme. Eine ausreichende Zufuhr von Proteinen ist ein Muss in jeder Diät, einschließlich der Keton-Diät.
Wenn Sie sich für Keto-Diät entscheiden, wählen Sie keto-freundliche Quellen für Proteine wie Rindfleisch, Geflügel, Schweinefleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Ziegen- oder Lammfleisch. Pflanzliche Quellen wie Baumnüsse, Soja und Tofu sind ebenfalls gute Quellen für Proteine.
Eine Art von Protein, das gut ist, um Ihrer Keton-Diät hinzuzufügen, ist Kollagen.

Wie viele Proteine sind gut in der Keto-Diät?

Es wird empfohlen, dass in einer Keto-Diät nicht mehr als 20% der Kalorien aus Proteinen stammen sollten. Für die meisten Individuen wären 0,8 g Protein pro kg Körpergewicht ausreichend. Diejenigen, die Sport treiben oder Muskeln aufbauen, benötigen möglicherweise höhere Mengen an Proteinen.
In der Keto-Diät müssen Sie eine ausreichende Menge an Proteinen guter Qualität einnehmen. Was Sie in der Keto-Diät tun, ist in erster Linie die Einschränkung der Aufnahme oder nur der Kohlenhydrate. Einige Websites oder Spezialisten befürchten, dass übermäßiges Essen von Proteinen die Ketose behindern und somit den Zweck einer Keto-Diät stören könnte. Es ist jedoch weit von der Wahrheit entfernt. Sogar proteinreiche Diät würde Ketose nicht viel stören, bis oder es sei denn, die Nahrung ist extrem reich an Proteinen wie 200 gms pro Tag oder mehr.
Einige Individuen denken, dass eine proteinreiche Ernährung die Glukoneogenese oder die Umwandlung von Proteinen in Glukose stimulieren kann. Es ist etwas, das sich zufällig verlängern würde, da Glukose immer noch vom Körper benötigt wird. Man muss sich jedoch keine Sorgen machen, denn die Produktion von Glukose durch den Körper ist ein sehr energieaufwendiger Prozess. So produziert der Körper nur Glukose aus Fetten oder Proteinen, die für das Wohlbefinden ausreicht.

Unser Beitrag zu Kollagen

Knochenbrühe ist besonders reich an ihr. Man kann auch Nahrungsergänzungsmittel oder Kollagenproteinpulver kaufen. Kollagen ist gut für die Haut, beugt Haarausfall vor, fördert die Gesundheit der Gelenke, das Sehvermögen, beugt undichtem Darm vor. Es ist für die Gesundheit des Gehirns geeignet.
Wenn Sie also eine Keton-Diät einhalten, sollten Sie gesunde, hochwertige Proteine verwenden. Achten Sie darauf, dass Proteine, die Sie essen, nicht mit Kohlenhydraten angereichert sind.

Unser Beitrag zu Knochenbrühe

*Amazon Links sind Affiliate Links

Empfohlene Beiträge

2018-11-04T17:09:34+00:00By |Categories: Keto Blog|0 Comments

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.