Low Carb Creme Brulee mit Karamell-Knusperschicht

/Low Carb Creme Brulee mit Karamell-Knusperschicht

Karamellisieren ohne Zucker?

Diese Low Carb Creme Brulee ist meiner Meinung nach DAS DESSERT unter den Desserts. Eine leckere Vanille-Pudding-Creme getoppt von einer knackigen Karamellschicht – das ist wirklich eine Freude für jeden Gaumen. Blöd nur, dass sich eine Low Carb Variante des leckeren Desserts nicht so leicht umsetzen ließ, wie ich es mir zunächst vorgestellt habe. Die Vanille-Pudding-Creme stellte dabei nicht das Problem dar. Vielmehr war es die Karamell-Schicht, die mir Kopfzerbrechen bereitete. Die mittlerweile weit verbreiteten Zuckeraustauschstoffe Erythrit und Xylit, lassen sich nämlich nicht, im Gegensatz zu einigen Berichten, die ich im Internet gefunden habe, karamellisieren. Das einzige, was bei meinen Versuchen, Erythrit und Xylit zu karamellisieren, braun geworden ist, war leider nur die Vanille-Pudding-Creme. Für das Auge zunächst ok, für den Geschmack dieses Desserts leider nicht förderlich. Wer wissen möchte was beim karamellisieren verschiedener Zuckeraustauschstoffe passiert, der sollte unbedingt einen Blick in meinen Bericht über das karamellisieren ohne Zucker werfen.

Es musste also eine neue Alternative her. Nach einiger Recherche bin ich auf das Vitafiber Pulver der Marke BulkPowders aufmerksam geworden und habe es kurzerhand bestellt. Vitafiber Pulver besteht zu 100 Prozent aus Isomalto-Oligosacchariden. Es ist das pulverige Pendant zum FiberSirup, den viele aus meinen Rezepten schon kennen. Das Pulver ist geschmacksneutral, zuckerarm und fettfrei. Es besteht zu 91 Prozent aus Ballaststoffen und hilft einen normalen Blutzuckerspiegel beizubehalten. Aber das Beste ist tatsächlich, dass es sich wunderbar karamellisieren lässt und eine leckere, knackige Schicht auf der Vanille-Pudding-Creme der Low Carb Creme Brulee bildet.

Low Carb Creme Brulee

Low Carb Creme Brulee

Tipps zur Zubereitung der Low Carb Creme Brulee

Die Low Carb Creme Brulee ist ein wirklich einfaches Rezept. Es sollten allerdings einige Dinge beachtet werden, damit sich dieses Rezept in die Reihe von Desserts einfügt, die man nicht mehr vergisst. Zuallererst  solltet ihr beachten, dass ihr tatsächlich kein Eiweiß in der Vanille-Puddingcreme verarbeitet. Es gibt sehr viele Creme Brulee Rezepte, in denen das Eiweiß verwendet wird, diese schmecken meiner Meinung nach aber mehr nach Ei, als nach Vanille-Pudding-Creme.

Weiterhin reicht es völlig aus, für die Creme alle Zutaten einmal kurz miteinander zu verrühren. Ein aufwendiges erhitzen über dem Wasserbad ist, im Gegensatz zu vielen anderen Creme Brulee Rezepten, nicht notwendig. Spart euch also die Arbeit!

Weiterhin solltet ihr darauf achten, dass das Wasserbad, in das ihr eure Creme Brulee Schälchen setzt, genauso so hoch ist, wie die Creme selbst. Ihr vermeidet somit ein verbrennen der Creme! Für die Low Carb Creme Brulee empfiehlt sich daher also besonders, auf flache, feuerfeste Formen zurückzugreifen. Ich bin beispielsweise mit diesen hier sehr zufrieden.

Natürlich gibt es für die gelingsichere Zubereitung der Low Carb Creme Brulee auch wieder ein Rezept- und Anleitungsvideo, dass ihr euch unbedingt anschauen solltet.

Ihr seid noch auf der Suche nach vielen weiteren, leckeren und zuckerfreien Dessert-Ideen?

Wie wäre dann zum Beispiel mit einer leckeren Joghurt-Bombe oder einem saftigen Kürbiskuchen mit Cream Cheese Frosting?

Low Carb Creme Brulee mit Karamell-Knusperschicht

Low Carb Creme Brulee

Low Carb Creme Brulee mit Karamell-Knusperschicht

Zutaten

276

Zubereitung

  1. Backofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Alle Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren (ein erhitzen über dem Wasserbad ist nicht notwendig).
  3. Ein Backblech mit einem Küchentuch auslegen und mit heißem Wasser füllen.
  4. Creme-Brulee-Masse in feuerfeste, am besten sehr flache, Förmchen gießen (*ich nehme diese hier*) und auf das Backblech stellen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das heiße Wasser auf dem Backblech genauso hoch ist, wie die Creme-Brulee-Masse in den Förmchen.
  5. Creme Brulee im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze) bei 150 Grad für ca. 50 Minuten stocken lassen.
  6. Creme Brulee vollständig auskühlen lassen und anschließend für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  7. Vor dem servieren, die Creme Brulee mit dem VitaFiber Pulver gleichmäßig bestreuen und anschließend mit einem Brenner flambieren (*ich bin mit diesem hier sehr zufrieden*). Sofort servieren!
  8. Eine detaillierte Video-Anleitung zur Zubereitung Creme Brulee findet ihr hier.

Nutrition information

Portionen: pro Portion (insgesamt 6)
Kalorien pro Portion: 276
Fett pro Portion: 25,1
Kohlenhydrate pro Portion: 3,5
Proteine pro Portion: 4,7
https://hungerfreude.com/low-carb-creme-brulee/

*Amazon Links sind Affiliate Links

Empfohlene Beiträge

2018-10-22T17:56:08+00:00By |Categories: Fiber Sirup, Low Carb Rezepte, Rezepte|0 Comments

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.