Du bist hier:

Schalotten oder auch Eschalotten genannt, zählen zu der „Zwiebel-Familie“ und Lauchgewächse sowie zum Knoblauch. Ganz ähnlich wie beim Knoblauch haben Schalotten im Gegenteil zur normalen Zwiebel eine Hauptzwiebel, die mehrere kleine Tochterzwiebeln hat. Sie sind außerdem viel kleiner wie normale Speisezwiebeln und die Knolle hat eine ovale bis längliche Form. Die Farbe der Schale ist leicht rötlich. Schalotten haben ein sehr feines sowie mildes Aroma und eignen sich deshalb gut für die kalte Küche. Verwenden Sie Scharlotten z.B. für Marinaden sowie für Vorspeisen und feine Saucen für Fleischgerichte. Zu beachten ist, dass Scharlotten nur angedünstet werden sollten. Vorsicht ist geboten, denn Scharlotten werden viel schneller glasig wie die normale Speisezwiebel. Brät man sie an, bekommen Scharlotten einen sehr bitteren Geschmack, der sie ungenießbar macht. Im Norden von Frankreich sind Scharlotten in der Küche sehr beliebt und auch bei uns findet die kleine Zwiebel immer mehr Freunde. Da nicht jeder Haushalt eine ideale Lagerung der feinen Zwiebel gewährleisten kann, lohnt es sich die Scharlotten immer nach Bedarf beim Gemüseladen oder im Supermarkt zu besorgen.

*Amazon Links sind Affiliate Links