Eines meiner heimlichen persönlichen Laster aus der Vor-Keto Zeit war der Egg McMuffin von McDonalds. Zumindest die wenigen Male, die es mich tatsächlich zur Frühstückszeit in einen McDonalds zog, war der Egg McMuffin meine erste Wahl.

Lowcarb Egg McMuffin

Die Besonderheit am Egg McMuffin ist das Muffin-Brötchen, das einem englischen Muffin nachempfunden ist. Der große Unterschied zu einem normalen Brötchen oder gar einem Hamburgerbrötchen ist die Mischung aus Fluffigkeit und Knusprigkeit. Durch das toasten des sehr leichten Teiges entsteht das perfekte “Brötchen” für ein perfektes Frühstückssandwich.

In Deutschland sind diese Muffinbrötchen übrigens auch als Toasties bekannt und auf Weizenbasis im Supermarkt erhätlich. Diese sind natürlich keine valide ketogene Option für uns, weswegen wir uns für eine lowcarb und ketogene Version des Muffin-Brötchens entschieden haben. Hauptzutaten für das Brötchen des Keto Egg McMuffin sind ein Ei, Mandelmilch und Kokosnussmehl. Gemeinsam mit Olivenöl, einer Prise Salz und etwas Backpulver erhält man eine fast perfekte Imitation der originalen britischen Muffin-Brötchen.

Am Einfachsten lässt sich der Muffin selbst in einer, jetzt kommt die große Überraschung, Muffin-Form herstellen. Je nachdem, wie groß ihr eure Muffinbrötchen haben wollt, solltet ihr auf eine ausreichende Größe der Muffin-Form achten.

– Für kleinere Muffinbrötchen eignet sich diese Muffin-Form: Dr.Oetker 12er Muffinform – hier erhältlich
– Für größere Muffinbrötchen ist diese Form am Besten: Kaiser 6er Maxi-Muffinform – hier erhältlich

Eiermuffin mit Breakfast Sausage

Die traditionelle “Füllung” aus dem englischen und amerikanischen Raum ist die sogenannte Breakfast Sausage. Der Begriff Breakfast Sausage ist jedoch relativ irreführend, da er wörtlich übersetzt Frühstückswurst bedeutet. Das ist nicht ganz falsch, denn Breakfast Sausage gibt es durchaus in Wurstform, die dann den uns in Deutschland bekannten Nürnberger Bratwürstchen ähneln. Allerdings gibt es Breakfast Sausage auch komplett ohne Darm oder in Frikadellenform. Grundsätzliche Gemeinsamkeit aller Breakfast Sausage Formen ist jedoch die Gewürzmischung die dem Hackfleisch zugegeben wird. Diese Gewürzmischung basiert auf schwarzen Pfeffer und Salbei, wobei gerade der Salbei dem Ganzen eine unverkennbare Geschmacksnote verleiht. Unser Rezept haben wir weiter mit Thymian und Salz verfeinert, wobei auch Majoran und Cayenne Pfeffer weit verbreitete Zugaben sind.

Der Salbei der in diesem Rezept verwendet wird beschafft ihr euch am Besten nicht im Gewürzstreuer aus dem Supermarkt, sondern in ganzen Blättern, die ihr auch für leckeren Salbei-Tee verwenden könnt!

Ganze Salbeiblätter – hier erhältlich
Bio Thymian – hier erhältlich

Lowcarb Keto Egg McMuffin
Lowcarb Keto Egg McMuffin

Zutaten

    Weitere Füllung
  • 1 Ei
  • 1 Scheibe Käse (z.B. Cheddar)

Zubereitung

  1. Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Alle Muffin-Zutaten gemeinsam in einer Schüssel miteinander vermengen. Das Ei natürlich vorher von seiner Schale trennen...
  3. Den Muffin-Teig gut durchmischen und darauf achten, dass keinerlei Klümpchen verbleiben.
  4. Muffin-Teig in eine Muffin-Form hier erhältlich geben und 15 Minuten backen.
  5. Für das Belag-Ei gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder klassisch in der Bratpfanne als Spiegelei oder ganz einfach in der Muffin-Form! Hierfür das Ei einfach in die Muffin-Form hinein öffnen, etwas Salz und Pfeffer zugeben und einmal grob durchmischen. Dann 10 Minuten mit in den Ofen geben (also 5 Minuten nachdem die Muffin-Brötchen in den Ofen kamen).
  6. Das Hackfleisch mit der Gewürzmischung vermengen. Falls ganze Salbeiblätter verwendet werden, diese vorher zerkleinern. Dies geht ganz einfach mit den Fingern oder zwischen den Händen.
  7. Gewürztes Breakfast Sausage Fleisch in Frikadellen-Form bringen und etwa 4-5 Minuten auf mittlerer Hitze in der Pfanne braten.
  8. Nachdem die Muffins fertig sind, aus dem Ofen nehmen, in die Hälfte schneiden. Beide Hälften in einen passenden Toaster hier erhältlich geben, bis sie goldbraun und knusprig sind.
  9. Das Muffin-Sandwich mit der Breakfast Sausage, einer Scheibe Käse und dem Ei belegen. Nach Geschmack, passt hier noch Sriracha, Mayonaise oder Light Ketchup.

Wenn du an noch weiteren Brotalternativen interessiert bist, dann besuche doch unsere Low Carb Brotalternativen und Brotersatz Seite! Dort findest du nicht nur weitere tolle Brotrezepte, sondern auch Alternativen darüber hinaus.

Unser Keto-Küchenhelfer:

Unsere Keto-Komplizen: Tasteaholics

Das Originalrezept “Low Carb Egg McMuffin” ist von den beiden Keto & Paleo Veteranen Rami & Vicky von Tasteaholics.com, die uns im Rahmen einer gemeinsamen Partnerschaft die Übersetzung ihres Rezeptes erlaubt haben.

Ihr findet Tasteaholics auch auf Facebook, Twitter, Instagram @tasteaholics, oder auf Pinterest.

*Amazon Links sind Affiliate Links