Aktualisiert am:

Mit diesen Hustenbonbons sagst du jedem Husten den Kampf an!

Warum sollte man Hustenbonbons selber machen? In dieser Jahreszeit gibt es nahezu niemanden der vom Husten verschont bleibt. Er ist ein lästiger Begleiter und gehört leider zur kalten Jahreszeit dazu. Die Auswahl an Hustenbonbons in Apotheken und Supermärkten ist daher natürlich riesig. Viele schlagen direkt zu und legen sich gleich einen ganzen Wintervorrat an Hustenbonbons zu. Nur an den ganzen Zucker, der in diesem Bonbons enthalten ist, denkt dann kaum jemand.

Es gibt fast nichts leichteres als Hustenbonbons selber zu machen und das schönste dabei ist: Wir können komplett auf Zucker verzichten und frische Zutaten, ganz nach unserem Geschmack, verwenden. Im nachfolgenden Video zeige ich euch, wie einfach ihr die leckeren Hustenbonbons selber machen könnt!

Low Carb Hustenbonbons selber machen: Deine individuelle Kräutermischung zusammenstellen

Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Kräutern, die für Low Carb Hustenbonbons besonders geeignet sind. Alle Kräuter haben ganz besondere Eigenschaften und sind auf ihre eigene Art und Weise gut für selbstgemachte Hustenbonbons geeignet.

Hustenbonbons mit Ingwer sind meine persönlichen Favoriten. Durch seine Schärfe macht Ingwer die Nase frei und durch seine Fülle an Vitaminen stärkt er das Immunsystem.

Wer auf die Zutatenliste von vielen Hustensäften schaut, wird Thymian auf der Zutatenliste entdecken. Dies ist nicht verwunderlich, denn Thymian hat eine besondere hustenstillende Wirkung und und löst zudem auch noch den Schleim.

Auch Zimt, Salbei, Pfefferminze und Nelken sind erstklassige Kräuter gegen den Husten und nahezu in jedem Haushalt zu finden. Warum also nicht eine Prise in den selbstgemachten Hustenbonbons verwenden?

Die richtige Konsistenz der Keto Hustenbonbons

Tatsächlich habe ich einige Versuche gebraucht, bis ich mit diesem zuckerfreien Hustenbonbon Rezept zufrieden gewesen bin. Für den ersten Versuch habe ich ausschließlich Xucker Light bzw. Erythrit als Zuckerersatz verwendet. Das Ergebnis hat mit der Konsistenz eines Bonbons leider nicht viel zu tun gehabt, denn die Bonbons sind extrem brüchig geworden. Wer sich von diesem ersten Versuch ein Bild verschaffen will, der sollte unbedingt einen Blick in das Rezeptvideo werfen!

Für meinen zweiten Versuch habe ich daher ausschließlich Fiber Sirup verwendet. Was soll ich sagen? Das Ergebnis war das komplette Gegenteil der Bonbons aus meinem ersten Versuch. “Plombenzieher” trifft es wohl auf den Punkt. Die perfekte Lösung lag dann leider auch nicht in einer 50:50 Kombination der beiden Zuckerersatzstoffe. Aber eines sei versprochen, im Rezept findet ihr die optimale Kombination beider Zuckerersatzstoffe für die perfekte Bonbon-Konsistenz!

Hustenbonbons ohne Zucker selber machen

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 5 Minuten

Gesamtzeit: 10 Minuten

Portionen: pro Stück (15 insgesamt)

Kalorien pro Portion: 2

Kohlenhydrate pro Portion: 0,1

Hustenbonbons ohne Zucker selber machen

Hustenbonbons

Zutaten

    Optional können noch folgende Zutaten hinzu gemischt werden (ca. 1 Tl in der Summe)
  • Zimt
  • Thymian
  • Salbei
  • Pfefferminze
  • Nelken

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einem Topf gut miteinander verrühren und aufkochen lassen.
  2. Sobald die Masse zu köcheln beginnt, Herd auf eine niedrigere Temperatur stellen und die Bonbonmasse für ca. 5 - 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Färbt sich die Bonbonmasse leicht bräunlich, sind die Bonbons fertig.
  4. In eine gefettete Silikon- oder Bonbonform füllen. Fertig!
https://hungerfreude.com/hustenbonbons-selber-machen/

Du hast das Gericht nachgekocht und ein Bild gemacht?

Teile das Bild mit uns und der Community, schick dazu eine E-Mail mit dem Bild an info@hungerfreude.com, wir freuen uns! Wir erwähnen dich natürlich.


*Amazon Links sind Affiliate Links