Der Hamburger, Burger oder “Faustfleisch”, ist nicht unbedingt das Erste an das man denkt, wenn man über gesunde Ernährung sinniert. Im Gegenteil, dank McDonalds, Burger King und Co. sind Burger quasi zum Symbol für Übergewicht, Maßlosigkeit und Ignoranz in der Ernährung geworden. Und nun kommen wir hier mit dem Monster Keto Burger um die Ecke? Ein Burger für die Keto DIÄT?

Die Frage muss gestellt werden: Wieso eigentlich?

Was macht den Burger zum Dickmacher?

Schauen wir uns doch mal die Fakten an Hand eines Beispiels an: Dem BigMac von McDonalds.

BigMac vs Keto Burger

Dankenswerterweise liefert McDonalds auch direkt die Nährwerttabelle, die sagt:
– Kalorien: 540
– Fett: 28 GrammKohlenhydrate: 46 Gramm
– Proteine: 31 Gramm

Ich muss gestehen, die meisten meiner Mahlzeiten haben mehr Kalorien. Interessant ist jedoch, dass obwohl man bei BigMac eher Fleisch im Kopf hat, der Größte Anteil des Nährwerts aus Kohlenhydraten stammt. Wie wir wissen, gibt es kaum etwas Schlimmeres als Kohlenhydrate gemeinsam mit Fett zu essen, da das Fett dank Insulin direkt in die Fettpolster gepresst wird.

Trotzdem, von 540 Kalorien wird niemand fett. Selbst wenn man morgens, mittags und abends jeweils einen davon isst, dürften die meisten mit 1620 noch gemütlich im Kaloriendefizit sein.

Aber wer bestellt auch nur einen BigMac bei McDonalds?

Große Pommes:
– Kalorien: 510
– Fett: 24 Gramm
– Kohlenhydrate: 44 Gramm
– Proteine: 6 Gramm

Große Cola (0,7L):
– Kalorien: 200
– Fett: 0 Gramm
– Kohlenhydrate: 55 Gramm
– Proteine: 0 Gramm

Und dabei belassen wir es mal. Von einem Nachtisch haben wir jetzt noch gar nicht gesprochen. Das sind mal eben 1250 Kalorien und dank der 145 Gramm Kohlenhydrate auch eine ordentliche Spitze im Insulinspiegel. Diese verwandelt sich in ein paar Stunden in ein kräftiges tief, das sich wiederum in HUNGER verwandelt. Damit wird es dann sicher nicht bei den 1250 Kalorien an diesem Tag bleiben…

Burger ohne Brot – so geht der Keto Burger

Was wäre denn, wenn wir das ganze ohne Pommes, Cola und vor allem, ohne Brot probieren? Nach Adam Riese (1g KH = 4 Kcal) würden beim Burger direkt 184 Kalorien wegfallen, angenommen die Kohlenhydrate stammen zu 100% aus dem Brötchen, was natürlich nicht ganz stimmt, aber für die Rechnung hier irrelevant ist. Es bleiben also mehr oder weniger 356 Kalorien. Diese Kalorienmenge reicht mir ja kaum zum Frühstück und zeigt, dass der Burger eigentlich an sich kein schlechtes Diät-Essen ist, sondern erst zu Junk Food wird, wenn man ihn zwischen zwei Zuckerbrötchenhälften steckt.

Dinner for one: Der Monster Keto Burger

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Gesamtzeit: 30 Minuten

Menge: 1 riesiger Monster Keto Burger

Kalorien pro Portion: 1038

Fett pro Portion: 80 Gramm

Kohlenhydrate pro Portion: 13 Gramm

Proteine pro Portion: 72 Gramm

Dinner for one: Der Monster Keto Burger

Zutaten

  • 200 Gramm Rinder-Hackfleisch (mehr oder weniger möglich, je nach eurem Ernährungsplan)
  • 1 halbe weiße Zwiebel
  • 1 Scheibe schweizer Käse oder Cheddar
  • 3 sehr lange oder 6 kleinere Bacon-Streifen
  • 1 Ei
  • 1/2 Avocado
  • 1 Gewürzgurke
  • 1 Esslöffel Kokosöl / Palmöl zum Braten (z.B. Palmin)
  • Salz & Pfeffer
  • Eine Hand voll Blattspinat oder Rucola

Zubereitung

  1. Wenn ihr euch für 3 sehr lange Bacon-Stücke entschieden habt, schneidet diese durch, damit ihr 6 Stücke habt. Dann schaut euch das Video unter dem Rezept an, das euch perfekt erklärt, wie ihr den Bacon für euren Keto Burger flechtet.
  2. Bacon-Geflecht für 20 Minuten bei 190°C Ober-/Unterhitze in den Ofen geben.
  3. Avocado halbieren, vorsichtig mit einem Löffel aus der Schale heben und entweder in Schnitzen schneiden (ähnlich Apfelschnitz), oder in feine Scheiben, falls ihr die Avocado auf den Burger legen wollt.
  4. Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und zu einem Burger-Patty formen.
  5. Hackfleisch-Patty für 12 Minuten bei 220°C auf einem Backbleck mit Backpapire in den Ofen geben.
  6. Zwiebel in Ringe schneiden und gemeinsam mit Fett in eine Pfanne auf mittlerer Hitze geben. Zwiebeln braten, bis sie leicht braun werden.
  7. Zwiebeln aus der Pfanne holen und Ei im gleichen Fett bei niedriger Hitze braten. Für ein Ergebnis wie auf unserem Bild einfach einen Deckel auf die Pfanne.
  8. Nach 10 Minuten der Zeit des Fleischs im Ofen, eine Scheibe Käse auflegen.
  9. Auf einem Teller aus frischem Blattspinat oder Rucola ein Bett für das Fleisch auslegen. Fleisch wie im Bild gezeigt herrichten (mit Zwiebeln und Gewürzgurkenscheibchen, sowie Ei on top), oder nach eigenem Geschmack. Am Ende schmeckt es, ob fein hergerichtet oder nicht, auf jeden Fall bombastisch!
https://hungerfreude.com/dinner-for-one-der-monster-keto-burger-2/

Wie flechte ich Bacon für meinen Keto Burger?

Wir haben ein tolles und leicht verständliches Video für euch gefunden (selbst wenn ihr kein Englisch sprecht), das euch einfach erklärt, wie man den Bacon für den Keto Burger flechtet:

Falls dir dieser Post gefallen hat, gefallen dir vermutlich auch unsere anderen Fleisch-Rezepte:

Unsere Küchenhelfer