Aktualisiert am:

Die Konjak Nudel

Konjak oder Shirataki Produkte sind ein ost-asiatisches Erzeugnis und bestehen aus der Wurzel der Teufelszunge und sind somit rein pflanzlich. Die Produkte dieser Wurzel zeichnen sich durch die wertvollen Eigenschaften aus, die für jede Diät und gesunde Ernährungsweise wertvoll sind. Die sehr geringe Kalorienanzahl, 0 gr Fett und 0 gr Kohlenhydrate hat Konjak zum trendigen westlichen Diätprodukt entwickeln lassen.

In Japan und Südost-Asien wird Konjak hingegen schon seit Jahrzehnten verwendet, da man der Wurzel gesundheitsfördernde Eigenschaften zuspricht. Folge dessen gibt es unzählige sehr leckere japanische Gerichte mit Shiratakiprodukten. Hier zeige ich dir ein einfaches japanisches Shirataki Nudelgericht mit einer würzigen Sauce

Der in der Konjak Wurzel vorkommende Inhaltsstoff Glucomannan hat die Eigenschaft, dass er sich bei Kontakt mit Wasser vollsaugt und aufquillt. Dadurch lässt Glucomannan ein Sättigungsgefühl entstehen, das lange anhält. Du kannst Konjak auch in seine reinsten Form das Konjak Mehl bestellen und es als Bindemittel für Saucen und andere Getränke verenden. Wenn du mehr über Konjak in Erfahrung bringen möchtest, dann schau dir gerne unseren informativen Beitrag zu Shirataki Produkten an. Beitrag über die Shirataki Produkte

Sichere dir jetzt Konjak-Mehl und fördere deine Diät

100 gr Konjaknudeln haben beispielsweise 7 kcal, Fett 0 gr , Eiweiß o gr , Carbs 0 gr , Ballaststoffe 4 gr

0 Kalorien Nudeln nach japanischer Art

Vorbereitungszeit: 3 Minuten

Kochzeit: 7 Minuten

Gesamtzeit: 10 Minuten

Category: Hauptgericht

Cuisine: asiatische Küche

Menge: 1

Portionen: 400 gr

Kalorien pro Portion: 220

Fett pro Portion: 25

Kohlenhydrate pro Portion: 2

Proteine pro Portion: 38

0 Kalorien Nudeln nach japanischer Art

Zutaten

Zubereitung

  1. Trenne die Shiratakinudeln von der Flüssigkeit und koche sie für 5 Minuten in Wasser, das du mit 1 EL Essig (Egal welches Essig) versetzt hast.
  2. Koche in einem anderen Topf parallel die Hühnerbrust mit der Lauchzwiebel für ca. 5 Minuten
  3. Während die Sachen kochen, schneide die Tomaten in Hälften und die Gurke in dünne Streifen.
  4. Rühre dann die japanische Sauce an. Verwende dazu Sesamsamen, Reisessig, Sojasauce, Sesamöl, Erythrit, Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe.
  5. Schon kannst du das Gericht servieren. Lege dazu alles auf einen Teller und gieße die würzige japanische Sauce über das Gericht und genieße diese Low-Carb Variante
https://hungerfreude.com/0-kalorien-nudeln-nach-japanischer-art/

Möchtest du mal die japanische Küche ausprobieren? Dann schaue auf RyuKoch vorbei

Du hast das Gericht nachgekocht und ein Bild gemacht?

Teile das Bild mit uns und der Community, schick dazu eine E-Mail mit dem Bild an info@hungerfreude.com, wir freuen uns! Wir erwähnen dich natürlich.


*Amazon Links sind Affiliate Links